Wer wagt gewinnt.

Ja schon, aber was und wie viel sollen wir wagen, um was genau zu gewinnen?

Zuerst einmal ist es wichtig, zu wissen, was wir gewinnen wollen. Jede°r mag es, zu gewinnen, aber oft können oder wollen wir mit dem Gewonnenen dann gar nicht leben.

Aber nehmen wir einmal an, ich habe schon ganz klar, was ich „gewinnen“ möchte – dann sollte ich, dem Spruch folgend, auch etwas wagen. Absolut korrekt.

Was und wie viel soll ich wagen? 

Eine größere Summe Geld, meine Gesundheit, den Verlust von Sicherheit, von Beziehungen, von Freundschaften?

In Wahrheit wage ich noch viel mehr, Tag für Tag, ohne mir dessen bewusst zu sein: mein Leben.

Tag für Tag lebe ich, und dieses Leben ist mein Einsatz: es ist das, was ich wage und die Frage ist: setze ich es so ein, dass ich damit etwas gewinnen kann?

Bild: Kunst im öffentlichen Raum – Metrostation „Toledo“ der Linie 1 in Neapel, Italien. Foto Peter Hauptmann, Mai 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.